Hier sehen Sie wie wir die Solanum Ampeln aufhängen. Die technisch aufwendigen  Gießwagen sind so gebaut, das man über einen Laufsteg problemlos arbeiten kann.

Dadurch hat man eine gute Ausnutzung der Fläche.


Im Freiland braucht keiner die Pflanzen am Boden einpacken. Alles wird mit Staplern in eine Verladehalle gefahren.


13.03.2017:

Hier sehen Sie ein Video wie wir im Freiland Calluna in 12 cm Töpfe eintopfen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Pflanzen bereits 1 Jahr alt. Im Juni müssen die Callunen noch auf Endabstand gesetzt werden.


 

Mai

Die Callunen werden breit gestellt. Durch die Verwendung von Rückgabeln braucht sich keiner mehr zu bücken.



Neubau LKW Andockrampen für 2. Verladehalle.

Mit integrierter Bodenheizung um Eisbildung im Winter zu vermeiden.


 

 

Endlich fertig!

Die neuen Gewächshäuser sind mit einer aufgeblasenen Doppelfolie bespannt. Das Dach kann bis zu 70% geöffnet werden. Dadurch erzeugen wir nahezu Freiland Bedingungen für unsere Pflanzen.


 

Juni 

Gaultherien für den Verkauf Oktober - November

im neuen Gewächshaus auf geschlossenem Kultursystem.

(Wasser und Dünger wird komplett wiederverwendet in allen Gewächshäusern.)


 

Neue Verladehalle mit LKW Rampe fertig.


 

Mitte August beginnt für uns die Herbstsaison mit dem Verkauf der Calluna Knospenheide.

 

 


Mai 2017:

 

Wir erstellen eine neue Freilandstellfläche mit Bewässerungsstation


Mai 2017:

 

Neue 28 Meter breite Pflanzenschutzspritze mit 3000 Liter Volumen.

Hiermit wird Computergesteuert die perfekte Menge pro Hektar ausgebracht um umweltschonenden Pflanzenschutz zu betreiben.


In dieser Herbsrsaison würden erstmals alle Pflanzen maschinell geerntet und in der Verpackungshalle von den Mitarbeitern eingepackt. 

Mitte Juni war unsere neue Freilandfläche mit Bewässerungsstation fertig.